Lieferverzögerungen an die Buchhandlungen bei Zeitfracht Medien aufgrund der Wettersituation möglich

Erfurt, 3. Juni 2024. Die Hochwassersituation vor allem in Süd- und Westdeutschland und die damit verbundenen Verkehrseinschränkungen haben aktuell auch Einfluss auf die Produktlieferungen von Zeitfracht Medien an die Buchhandlungen.  

Aufgrund der Straßensperrungen und Überflutungen in den betroffenen Regionen kann das Unternehmen dort aktuell Depots nicht anfahren und auch einzelne Zustelltouren nicht bedienen. Aufgrund von Sperrungen der Autobahn A9 konnte der Medienlogistiker beispielsweise gestern München und Umgebung für die Montagsbelieferung nicht bedienen.

Zeitfracht Medien bittet daher um Verständnis und entschuldigt sich bei den Kundinnen und Kunden für etwaige Unannehmlichkeiten. Falls Buchhandlungen akut vom Hochwasser betroffen sind, besteht die Möglichkeit, sich beim Außendienst der Zeitfracht Medien oder unter vertriebbs@zeitfracht.de für Unterstützung zu melden.

Zeitfracht Medien beobachtet die aktuelle Wetter- und Verkehrslage und informiert die Kunden über Folgenacht- oder verzögerte Zustellungen.