Zeitfracht übernimmt den Geschäftsbetrieb der insolventen Lichtbasis GmbH

Berlin, Würzburg, 14. März 2022. Die Zeitfracht GmbH, ein europaweit führender Anbieter von Medien- und Systemlogistik, übernimmt mit Wirkung zum 01. April 2022 den Geschäftsbetrieb der insolventen Lichtbasis GmbH in Estenfeld bei Würzburg. Lichtbasis hat mehr als 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist seit 20 Jahren am Markt. Die Zeitfracht wird den Geschäftsbetrieb weiter fortführen. Die Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Gläubigerausschusses.
 
Die Lichtbasis GmbH ist ausschließlich im B2B-Geschäft tätig.
 
Zu den Kompetenzen gehören die individuelle Beratung von Unternehmen, insbesondere aus dem Einzel- und Großhandel sowie der Logistik und Infrastruktur bei der optimalen Planung ihrer Beleuchtung. Lichtbasis erstellt umfangreiche Lichtkonzepte aus einer Hand und plant unabhängig von Herstellern und Lieferanten. Vertrauen und Unabhängigkeit sind die Kernwerte des Unternehmens: Lichtbasis ergänzt mit ihrem B2B-Geschäft die Elektroniksparte der Zeitfracht GmbH, die mit ihren Elektronikartikeln im Endkundengeschäft tätig ist.
 
Die Lichtbasis GmbH meldete im September 2021 angesichts von pandemiebedingten Einschränkungen Insolvenz an. Gemeinsam mit dem Insolvenzverwalter Markus Schädler, Bendel Insolvenzverwaltung AG, läuft der Betrieb des Unternehmens seitdem weiter. Die neue Geschäftsführung – bestehend aus Christina Brümmer, Patrick Häse und Matthias Schobert – sorgt für eine nahtlose Weiterführung und verfolgt die wirtschaftliche Stabilisierung der Lichtbasis GmbH. Bereits im Rahmen der vorläufigen Insolvenzverwaltung hat der Insolvenzverwalter gemeinsam mit der neuen Geschäftsführung die Voraussetzungen geschaffen, damit das Unternehmen schon im laufenden Geschäftsjahr wieder in die Gewinnzone geführt werden kann. Dr. Hans Konrad Schenk, Rechtsanwalt und Partner bei GRUB BRUGGER Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Frankfurt, der die Lichtbasis GmbH bereits bei der vorinsolvenzlichen Investorensuche und bei der Insolvenzantragstellung beraten hatte, begleitete als rechtlicher Berater die Investorensuche durch den Insolvenzverwalter und hat mit Zeitfracht die vertraglichen Grundlagen für die Übernahme verhandelt.
 
Wolfram Simon-Schröter, Sprecher des Vorstands der Zeitfracht Gruppe: „Wir haben das Team von Lichtbasis als professionell, zielorientiert und sehr engagiert erlebt. Mit großer wirtschaftlicher Stabilität im Hintergrund wird sich der B2B-Dienstleister nach schwierigen Monaten innerhalb der Zeitfracht Gruppe sehr gut weiterentwickeln können. Wir stärken mit dem Zukauf unseren Elektronik-Bereich und können Lichtbasis gleichzeitig gute Synergien bieten – zum Beispiel mit unseren Adler Modemärkten, in denen wir in Zukunft gemeinsam Waren noch viel ansprechender präsentieren werden.“
 
Insolvenzverwalter Dr. Schädler betonte: „Mit Zeitfracht haben wir den idealen Investor für Lichtbasis gefunden. Die Mitarbeiter des Unternehmens, die schwierige Zeiten durchstehen mussten, können jetzt zuversichtlich in die Zukunft blicken.“